Archiv | TV-Serien RSS for this section

Kritik: Ash vs. Evil Dead

All right, you primitive screwheads, listen up!

Unglaublich aber wahr… Ash ist zurück. Nachdem er zweimal diese hässliche Hütte im Wald überlebt und den Evil Dead entkommen ist (Warum wurde das eigentlich mit „Tanz der Teufel“ übersetzt? Da shwang für mich irgendwie immer so ein Hauch „Dirty Dancing“ mit.), durch die Zeit reiste, um die Armee der Finsternis zu bekämpfen und schließlich wieder nach Hause zurück kehrte, serviert uns Sam Raimi nun das nächste Abenteuer vom Mann mit der Kettensägenhand. Nicht als Film, sondern als TV-Serie.

Ich mag Evil Dead und ich bin Fan von Army of Darkness (wie man an meinem Avatar hier sehen kann). Letzterer legte den Grundstein für das Coole-Sau-Image von Bruce Campbell, von dem er noch heute ordentlich zehrt. Und in der Tat gab es in Army of Darkness so viele Zitate und Oneliner, dass ich behaupten möchte, dass Duke Nukem nie den Erfolg gehabt hätte, den die Serie hatte, wenn die Entwickler bei Duke´s Sprüchen nicht heftig beim Herrn Campbell geklaut hätten.

Wie dem auch sei… Eine Serie mit Ash als Protagonisten? Schau ich mir an.

Weiterlesen…

Top 10 Cartoons…

… die eigentlich für Kinder gemacht sind, die man sich aber auch als Erwachsener noch gut angucken kann.

Jaja, ich geb´s ja zu. Ich mag Cartoons. Ich hab sie als Kind geliebt und ich schaue mir noch immer gern die eine oder andere Serie an.

Einige der Shows, die ich früher geliebt habe, ertrage ich heute kaum noch (z.B. MASK, Masters of the Universe, Saber Rider), aber andere funktionieren noch immer super und ich werde ohne eine Spur von Schamgefühl blendend unterhalten.

Ich berücksichtige hier keine Animes (sorry ihr Fans von One Piece, Full Metal Alchemist und Naruto) und keine Cartoons, die aus einer Sicht eher auf ein erwachseneres Publikum abzielen (Die Simpsons, Archer, Southpark, etc.).

Also… welche Cartoons ziehe ich mir auch heute noch gern rein?

Weiterlesen…

Kritik: Game of Thrones Staffeln 5 + 6

Ich finde Game of Thrones toll. Die Bücher habe ich verschlungen, lange bevor die Reihe von George R. R. Martin (Wer als Fantasy-Autor nicht mindestens zwei R´s mit Punkt im Namen hat, kann eigentlich gleich wieder einpacken.) über heimische Mattscheiben flimmerte und war so fassungslos wie bei nur wenigen Büchern zuvor, über die Dinge, die Protagonisten da so miteinander veranstalten.

Verblüffenderweise hat die Serie es hervorragend geschafft, das Flair und die Größe der Bücher einzufangen. Etwas, was viele andere Serien mit Buchvorlage nicht geschafft haben. (Ein freundlicher Gruß an das ganze Team von Shannara.)

Die Staffeln 1 bis 4 haben mir ganz hervorragend gefallen und nach einer etwas längeren Pause habe ich mir nun endlich mal die Staffeln 5 und 6 angeschaut. Können die Autoren die hohe Qualität halten? Macht die Serie immer noch so viel Spaß? Mal schauen… Weiterlesen…

Kritik: Scream (Serie)

Als Scream in den 90ern in die Kinos kam, hat Wes Cravens Film mal ganz kurz das komplette Slasher-Horrorgenre wiederbelebt und dafür gesorgt, dass das Publikum in den folgenden Jahren mit einer kaum enden wollenden Flut von modernden und ermordeten Teenagern zugeschüttet wurde. Doch keines dieser Rip-Offs, nicht mal die offiziellen Fortsetzungen, erreichten die Qualität des ersten Scream-Teils.

Und gibt es die Serie. Irgendjemand hielt es für eine gute Idee, Scream zu einer TV-Serie zu verwursten und grundsätzlich kann die Mörderjagd mit regelmäßigen Toten in enem solchen Format ja ganz gut funktionieren. Man fragt sich von Folge zu folge, wer wohl dieses Mal stirbt und wer am Ende der Mörder ist. Darum und weil ich den ersten Filmteil so mag, habe ich der Serie mal eine Chance gegeben und sie mir auf Netflix reingezogen.

Weiterlesen…

Kritik: Stranger Things

Ach ja, die 80er… In Sachen Film ging da so einiges und viele meiner heutigen Lieblingsfilme stammen aus dieser Zeit. Es war die ganz groß Zeit von Lucas, Spielberg, Cameron, Donner und vielen anderen Regisseuren, die zum Teil auch heute noch überaus erfolgreich im Geschäft sind. In den 80ern haben sie aber dafür gesorgt, dass ich der Film-Nerd geworden bin, der heute diesen Blog schreibt.

Immer mal wieder gibt es Filme, die sich vor dieser Zeit verbeugen und sich selbst als eine Art Hommage an den, ich nenne es mal „Geist der 80er“ verstehen. Der überaus erfolgreiche Herr Abrams hat z.B. mit „Super 8“ das Gefühl von Spielbergs Kinder-Abenteuerfilmen auf die Leinwand transportiert, erst kürzlich gab es mit „It Follows“ einen Kniefall vor John Carpenter und wer „Kung Fury“ noch nicht gesehen hat, sollte das schleunigst tun.

Und nun kam Netflix mit einer Serie um die Ecke, die ich überhaupt nicht auf dem Schirm hatte. „Stranger Things“ spielt in den 80ern und ist ebenso wie „Super 8“ eine gaaaaanz tiefe Verbeugung vor Steven Spielberg. Aber kann die Serie mehr als nur nostalgische Gefühle wecken?

Weiterlesen…

Tipp: The Amazing Race

Stefan Raab hat sich aus dem deutschen Fernsehen verabschiedet und mit ihm die letzte große Gameshow. Ja, es gibt noch „Schlag den Star“, aber zum einen wird die Show vom leidlich talentierten Show-Praktikanten moderiert, zum anderen ist sie alles andere als spanned, da dort wie so oft zwei Promis gegeneinander antreten, um den Gewinn an irgendeinen wohltätigen Zweck zu spenden.

Wo sind sie hin, die ganzen Gameshows, die in den 90ern die Fernsehlandschaft bevölkerten und regelmäßig übermotivierte Kandidaten zum Ausrasten brachten? Ganz normalen Leuten dabei zuzusehen, wie sie um einen höheren Geldbetrag, eine Traumreise oder was auch immer spielen hat doch an sich nichts von seinem Reiz verloren.

Stattdessen gibt es noch immer Casting-Shows und Kuppelsendungen für Minderbemittelte.

Und Joko und Klaas, so eine Art moderierendes Mini-Jackass-Duo, deren Sendungen irgendwie so wirken, als hätte man einer Truppe 15jähriger die Erlaubnis zum Fernsehenmachen und eine Menge Geld dafür gegeben. Das ist ganz unterhaltsam dann und wann, aber spannend ist das eben nicht.

Dabei gibt es doch wirklich tolle Gameshow-Konzepte, die unsere deutschen Sender nur einkaufen müssten. Und dabei rede ich nicht von Takeshis Castle.

Ich rede von „The Amazing Race“, einer Gameshow aus Amerika, die mittlerweile in die sensationelle 27. Staffel geht. Zurecht. Die Sendung hat zwölf Emmys gewonnen und läuft und läuft und läuft.

Weiterlesen…

Fernsehen zum Schämen

Immer wieder bin ich überrascht und entsetzt zugleich, dass die Macher des modernen TV-Programmes es kontinuierlich schaffen, sich selbst zu unterbieten und den Grad an Abscheu, den ich so manchem Format gegenüber empfinde noch zu steigern.

Jüngstes Beispiel, das bei mir für eine seltsame Mischung aus Brechreiz und dem Drang meinen Fernseher zu zertrümmern sorgte, war „Schwiegertochter gesucht“. Sozusagen, die kleine, noch hässlichere Schwester von „Bauer sucht Frau“.

Weiterlesen…

News Quicky 12.02.2016

Neueste Neuigkeiten fangfrisch und direkt aus dem Netz.

Weiterlesen…

News Quicky 11.02.2016

Aktuelle News aus Film, Fernsehen und der Spielebranche.

Weiterlesen…

Ersteindruck: Arrow

Nachdem ich die erste Staffel von Flash in relativ kurzer Zeit wegkonsumiert habe und verblüffend gut unterhalten wurde, war nun die nächste Superhelden-Serie dran, die auch in der Serie rund um den roten Blitz immer mal wieder in Erscheinung trat.

Arrow ist schon ein paar Mal auf meinem Radar aufgetaucht, aber mehr als 2-3 Folgen habe ich da nie geschaut, weil es mich nicht so richtig gepackt hat. Da es aber bereits vier Staffeln gibt und vorerst kein Ende in Sicht ist, wird die Serie ja ihre Fans haben und kann scheinbar nicht ganz blöd sein. Daher gab ich Arrow nun nochmal eine Chance.

Weiterlesen…

dennishaackergrafik.wordpress.com/

Dennis Haacker / Grafik und Design

NerdicReviews

News, Games, Reviews & mehr

thomasthomasius

Noch einer der denkt, er wüsste was über Filme

Cinemagisch

FilmBlog von Ivonne Sielaff

What's Best in Life?

Ein Popkultur-Buchclub für Nerds

Dampfbloque

Alltag und Humor

Jargs Blog

Blog über Bücher und Medien

GREIFENKLAUE - BLOG

Rollenspiel ^ Fanzines ^ Podcast ^ RPG-Szene ^RPG-News ^LARP ^ Tabletops ^ Dungeons ^Maps ^Minis

Cinematographic Tides

Filmische Gezeiten / Filmbesprechungen nach Wetter- und Stimmungslage / Klönschnack inbegriffen

haltstop

Halt, stop - jetzt denke ich! Und zwar über Kino, Film und Fernsehen.

MovieTipp

Filme & Serien

Aequitas et Veritas

Zwischendurchgedanken

zacksmovie

Film- und Serienkritiken

jacker's 2 Cents...

Filme // Musik // Podcasts // Sport // Kunst // Nerdstuff

Michael Meiser

Personal photo and text blog

Das Batman-Projekt

Kritiken und News zum Dunklen Ritter

Filmexe - Blog über Filme und Serien

Filme und Serien werden bei uns besprochen, in Form von Kritiken und auch einem Podcast. Jede Woche gibt es zwei Filmkritiken zu Filmen die gerade im Kino laufen oder auch schon länger draußen sind, der Filmpodcast heißt Filmexe Podcast.

Meine Kritiken

Filme, Serien, Bücher und Gesellschaftsspiele

Inglourious Filmgeeks

Die Filmwelt aus jungen Augen

Review-Mädchen

Beauty ● Filme ● Reviews

Star Wars Revisited News

"What the Special Editions should have been!"

ergothek

Der Blog mit dem DeLorean

%d Bloggern gefällt das: