Matrix Rebooted – Eine saublöde Idee?

Vermutlich war es unausweichlich, aber nun hat jemand bei Warner die augenscheinlich blödeste Idee in den Raum geworfen, die man nur haben kann.

„Lass uns doch mal ein Reboot von Matrix machen!“

Warum sieht diese Idee auf den ersten Blick so bescheuert aus?
Zum einen ist der erste Teil der Matrix-Trilogie gerade mal knapp 20 Jahre alt und ist, im Gegensatz zu vielen anderen Filmen, ganz hervorragend gealtert. Allein wegen der Spezialeffekte braucht es also kein Update, denn wer die Matrix in schick gucken möchte, der kann das nachwievor tun. (Bei den Sequels sieht das komischerweise schon wieder anders aus, denn die Computereffekte waren dort teilweise echt grottig.)
Zum anderen halte ich den ersten Teil für einen Klassiker des Action-Genres, der seinerzeit beinahe nervig oft zitiert und kopiert wurde. Neo, Morpheus und Trinity sind längst Teil der Popkultur und die ganze Story neu aufzulegen macht in meinen Augen in etwas so viel Sinn, wie ein „Stirb Langsam“ ohne Bruce Willis.

Aaaaber, es ist halt die Frage, was mit „Reboot“ wirklich gemeint ist. Will man die gleiche Geschichte mit neuen Effekten und Darstellern nochmal erzählen?
Dann: Ja, das ist wirklich eine vollkommen bescheuerte Idee.

Will man die Welt erweitern und dem Franchise neues Leben einhauchen?

Die Animatrix-Episoden haben ja recht eindrucksvoll gezeigt, dass sich aus dem Universum eine Menge spannender Geschichte herausholen lassen, die auch nicht zwangsweise immer auf Bullet-Time-Schiessereien und Kung Fu hinauslaufen müssen.

Die Matrix-Welt könnte ein toller Spielplatz für Regisseure und Studios sein, die sich ein bissl was trauen und vielleicht mal einen ungewöhnlichen Film machen wollen.

So wie ich die Studios einschätze, kommt am Ende einfach ein müder Action-Abklatsch dabei heraus, mit dem man krampfhaft versucht einen Franchise zu schaffen, der wie das Marvel-Universum jedes Jahr einen oder mehrere profitable Filme abwirft.
Gerüchteweise ist Michael B. Jordan für die Hauptrolle im Gespräch, was meine Befürchtungen – trotz dessen schauspielerischer Fähigkeiten – eher unterstreicht.

Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt und wenn dabei ein Film herauskommt, der mehr geistiger Nachfolger als bloßes grafisches Update ist, dann halte ich die Idee für gar nicht mal so blöd.

Wie seht ihr das?

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

About Uebelator

Filmfan, Videospieler, Nerd.

One response to “Matrix Rebooted – Eine saublöde Idee?”

  1. elizzy91 says :

    Ich bin nicht so Fan von Reboots… aber vielleicht hast du recht und es wird ein ganz toller Film! Lassen wir uns überraschen!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

dennishaackergrafik.wordpress.com/

Dennis Haacker / Grafik und Design

NerdicReviews

News, Games, Reviews & mehr

thomasthomasius

Noch einer der denkt, er wüsste was über Filme

Cinemagisch

FilmBlog von Ivonne Sielaff

What's Best in Life?

Ein Popkultur-Buchclub für Nerds

Dampfbloque

Alltag und Humor

Jargs Blog

Blog über Bücher und Medien

GREIFENKLAUE - BLOG

Rollenspiel ^ Fanzines ^ Podcast ^ RPG-Szene ^RPG-News ^LARP ^ Tabletops ^ Dungeons ^Maps ^Minis

Cinematographic Tides

Filmische Gezeiten / Filmbesprechungen nach Wetter- und Stimmungslage / Klönschnack inbegriffen

haltstop

Halt, stop - jetzt denke ich! Und zwar über Kino, Film und Fernsehen.

MovieTipp

Filme & Serien

Aequitas et Veritas

Zwischendurchgedanken

zacksmovie

Film- und Serienkritiken

jacker's 2 Cents...

Filme // Musik // Podcasts // Sport // Kunst // Nerdstuff

Michael Meiser

Personal photo and text blog

Das Batman-Projekt

Kritiken und News zum Dunklen Ritter

Filmexe - Blog über Filme und Serien

Filme und Serien werden bei uns besprochen, in Form von Kritiken und auch einem Podcast. Jede Woche gibt es zwei Filmkritiken zu Filmen die gerade im Kino laufen oder auch schon länger draußen sind, der Filmpodcast heißt Filmexe Podcast.

Meine Kritiken

Filme, Serien, Bücher und Gesellschaftsspiele

Inglourious Filmgeeks

Die Filmwelt aus jungen Augen

Review-Mädchen

Beauty ● Filme ● Reviews

Star Wars Revisited News

"What the Special Editions should have been!"

ergothek

Der Blog mit dem DeLorean

%d Bloggern gefällt das: