25 bookish facts about me

Ich habe die Ehre euch 25 Bücherfakten über mich zu erzählen, da ich von ellizy91 getagged wurde und mich dem natürlich nicht widersetzen will. 😉

In Anbetracht der Tatsache, dass ich noch nicht ein einziges Buch-Review auf AUGEN² habe, ist dies quasi gleichzeitig Premiere und Neuland. 25 Fakten kriege ich aber bestimmt zusammen.

  1. Obwohl ich die Vorzüge durchaus verstehe, besitze ich keinen E-Book-Reader und möchte auch keinen haben. Elektronische Bücher sind für mich irgendwie nicht „echt“.
  2. Ich lese aus Zeitgründen mittlerweile leider deutlich weniger als früher. Dafür höre ich mehr Hörbücher. Bevorzugt im Auto auf dem Weg zur Arbeit.
  3. Hörbücher teile ich in zwei Kategorien ein: „Richtige Bücher“ und „Bücher zum Einschlafen“. Die richtigen Bücher sind jene, die mich wirklich interessieren. Meist längere Hörbücher so um die 12 Stunden und mehr. „Bücher zum Einschlafen“ sind die klassischen 45-Minuten Hörspiele, wie John Sinclaire und Konsorten, bei denen es nicht so wichtig ist, genau zuzuhören.
  4. Das durchschnittliche „Buch zum Einschlafen“ hält bei mir 3-4 Monate, da ich nach 5 Minuten einschlafe und mich am nächsten Morgen an fast nichts mehr erinnern kann.
  5. Das erste Buch an das ich mich erinnern kann, war peinlicherweise ein Buch mit Katzengeschichten, von denen ich mich nur an „Herr Katz“ erinnern kann, bei dem ein Herrchen fast das komplette Leben seiner Katze sehr amüsant beschrieben hat. Bis die Katze dann starb und der Mini-Uebelator bitterlich weinte.
  6. Das erste Buch, das mich wirklich beeindruckt hat, war „Krabat“ von Preußler. Schätze, das hat mich ziemlich geprägt, denn noch heute habe ich eine Vorliebe für die eher düsteren Geschichten.
  7. Wenn ich an einer Buchhandlung vorbeikomme, gehe ich fast immer rein, einfach weil ich den Geruch und die Atmosphäre dort mag und es toll finde zu stöbern.
  8. Ich mache einen großen Bogen um Frauenbücher mit blauem Himmel und weisser Wolkenschrift auf dem Cover, lasse mich aber von blöd guckenden Erdmännchen auf Tommy Jaud-Büchern beeindrucken.
  9. Als Grafiker spielt für mich das Cover schon eine wichtige Rolle. Der Inhalt mag noch so gut sein… wenn das Buch aussieht wie ein Reclam-Heft, nehme ich es nicht in die Hand.
  10. 80 % der Bücher, die ich gelesen habe, stammen aus den Bereichen Fantasy, Horror und Science Fiction.
  11. Die einzige Biografie, die ich gelesen habe, war die von Bud Spencer. Sehr zu empfehlen, auch wenn man die Filme nicht mag.
  12. Das schlechtste Buch, das ich je gelesen habe, war „Die Mächte des Feuers“ von Markus Heitz. Drachenjäger in Doppeldecker-Flugzeugen sind eine tolle Prämisse, aber das Buch war einfach total mies.
  13. Auch bei einem Umzug kann ich Bücher nicht wegschmeissen. Lieber bringe ich sie in eine Bibliothek oder spende sie anderweitig, aber auf den Müll kommt bei mir so schnell kein Buch.
  14. Ich bin Pen&Paper-Rollenspieler und daher füllen allein die Bücher zu dem Thema schon ein ganzes Regal.
  15. Große Hardcoverbücher mit hochwertigem Papier sind toll. Wenn ich darin lese, traue ich mich oft kaum, das Buch ganz aufzuschlagen, damit der Rücken nicht bricht oder ähnliches.
  16. Ich habe Game of Thrones schon dreimal gelesen. Nicht, weil ichs so toll finde (Es IST toll!), sondern weil Herr Martin nicht so schnell schreibt wie ich lese und ich immer wieder am „Ende“ ankomme, bevor er das nächste Buch fertig hat. Dann muss ich warten, vergesse wieder die Hälfte und muss von vorne anfangen. Ein viertes Mal werde ichs aber wohl nicht tun. Da guck ich dann lieber die Serie.
  17. Es nervt mich, dass Fantasy-Autoren scheinbar nicht mehr in der Lage sind, einfach nur ein ein Buch zu schreiben und die Geschichte darin fertig zu erzählen. Ewig epische Bücherreihen, die sich über 15 Bücher hinstrecken und dann immernoch nicht zuende sind, schrecken mich mittlerweile eher ab.
  18. Das letzte Buch das ich gehört habe war „Hummeldumm“ von Jaud. Witzig und cool gelesen vom Autor selbst.
  19. Wenn ich abends mehr Zeit und Kreativität übrig hätte, würde ich gern mein Kinderbuch weiterschreiben, welches ich vor Jahren mal angefangen habe. Stattdessen schreibe ich aber nun diesen Blog und das macht gerade genausoviel Spaß.
  20. Als Lesezeichen muss bei mir oft irgendwas herhalten, was ich gerade so finde. Kassenzettel, Taschentücher (unbenutzt!) oder ähnliches. Knicke in die Seiten mache ich nicht.
  21. Nur einmal ist mir ein Buch beim Lesen in die Badewanne gefallen. Ärgerlich.
  22. Wenn ich sehr müde bin und im Bett lese, wandern meine Augen zwar über die Zeilen aber mein Hirn nimmt die Bedeutung der Worte nicht mehr auf, was ich blöderweise erst nach 3-4 Seiten merke.
  23. Das Buch, das mich zuletzt positiv überrascht hat, war die „Panem“-Reihe. Hatte ein mehr oder minder doofes Teenie-Mädchen-Gedöns á la Twilight erwartet und war sehr angetan von der Vielschichtigkeit der Geschichte, von der es leider nur wenig in die Filme geschafft hat.
  24. Ich liebe Stephen King, aber nur in regelmäßigen Abständen. Hier und da mal ein Buch, und dann reichts auch wieder für ein halbes Jahr.
  25. Auch wenn ich King sehr mag, „Der dunkle Turm“ hab ich nie verstanden.

So geschafft… Vielen Dank Ellizy. 🙂

Dann werde ich mal weiter taggen:

Charlotte Cole
Film und Buch
Vanessa

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

About Uebelator

Filmfan, Videospieler, Nerd.

2 responses to “25 bookish facts about me”

  1. elizzy91 says :

    Danke für’s mitmachen! Du hast das wirklich toll gemacht und ich hab deine Fakts sehr gerne gelesen! Beim „Buch zum Einschlafen“ Hörbuch Fakt musste ich echt lachen 😀 mir geht es genau so!
    Wünsche dir noch einen tollen Abend.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

dennishaackergrafik.wordpress.com/

Dennis Haacker / Grafik und Design

NerdicReviews

News, Games, Reviews & mehr

thomasthomasius

Noch einer der denkt, er wüsste was über Filme

Cinemagisch

FilmBlog von Ivonne Sielaff

What's Best in Life?

Ein Popkultur-Buchclub für Nerds

Dampfbloque

Alltag und Humor

Jargs Blog

Blog über Bücher und Medien

GREIFENKLAUE - BLOG

Rollenspiel ^ Fanzines ^ Podcast ^ RPG-Szene ^RPG-News ^LARP ^ Tabletops ^ Dungeons ^Maps ^Minis

Cinematographic Tides

Filmische Gezeiten / Filmbesprechungen nach Wetter- und Stimmungslage / Klönschnack inbegriffen

haltstop

Halt, stop - jetzt denke ich! Und zwar über Kino, Film und Fernsehen.

MovieTipp

Filme & Serien

Aequitas et Veritas

Zwischendurchgedanken

zacksmovie

Film- und Serienkritiken

jacker's 2 Cents...

Filme // Musik // Podcasts // Sport // Kunst // Nerdstuff

Michael Meiser

Fotos & Texte / Photos & Texts

Das Batman-Projekt

Kritiken und News zum Dunklen Ritter

Filmexe - Blog über Filme und Serien

Filme und Serien werden bei uns besprochen, in Form von Kritiken und auch einem Podcast. Jede Woche gibt es zwei Filmkritiken zu Filmen die gerade im Kino laufen oder auch schon länger draußen sind, der Filmpodcast heißt Filmexe Podcast.

Meine Kritiken

Filme, Serien, Bücher und Gesellschaftsspiele

Inglourious Filmgeeks

Die Filmwelt aus jungen Augen

Review-Mädchen

Beauty ● Nagellack ● Reviews

Star Wars Revisited News

"What the Special Editions should have been!"

ergothek

Der Blog mit dem DeLorean

%d Bloggern gefällt das: