Top 10 Games

Seit ich das erste Mal mit richtigen Computerspielen (mal abgsehen von den kleinen Game&Watch-Teilchen) in Berührung kam, war ich fasziniert von dieser, damals noch relativ neuen und jungfräulichen Form interaktiver Unterhaltung.

Die ersten Computerspiele, an die ich mich erinnere waren „The Pawn“ und „Strike Force Harrier“ auf dem Atari 520 ST.

Mit meinen damals noch sehr jungen Jahren, habe ich diese Spiele nicht im Ansatz verstanden (mal abgesehen davon, dass „The Pawn“ auf englisch war), aber allein die Tatsache, dass ich auf einen Knopf drücken konnte und sich das Geschehen auf dem Bildschirm entsprechend änderte war genug, um mich zu fesseln.

Seitdem habe ich so manche Konsole besessen, so manches Taschengeld gespart und für einen neuen PC ausgegeben, nur um weiter spielen zu können. Und nun werde ich mal versuchen, meine Lieblingsspiele aus rund 30 Jahren zu sammeln.

Platz Nummer 10:

The Witcher 3: Wild Hunt
Definitiv das aktuellste Spiel auf dieser Liste, aber mit seiner grandiosen Inszenierung, der spannenden Geschichte, den interessanten Charakteren und der eingängigen Spielmechanik ist Witcher 3 für mich nicht nur das beste Spiel des letzten Jahres, sondern eines der besten Spiele, die ich je gespielt habe.


 

 

Platz Nummer 9:

Full Throttle
Ach ja, die goldene Zeit der großen PC-Adventures. Monkey Island, Loom, Indiana Jones, Day of the Tentacle… was waren das alles für großartige Spiele. Und sie alle stammten aus der Schmiede von LucasArts. Genau wie Full Throttle.
Ja, es mag sein, dass Day of the Tentacle das objektiv bessere Adventure ist, aber Full Throttle habe ich unzählige Male durchgespielt und es jedes mal geliebt. Dieses coole, Biker-Endzeit-Setting, Biker Ben als Protagonist, der rockige Soundtrack der Gone Jackals… Mit all dem hat sich Full Throttle so sehr in mein Hirn gebrannt, dass ich heute noch die Dialoge mitsprechen kann


 

 

Platz Nummer 8:

System Shock 2
Eines der Spiele, die mich irrsinnig lange an den Bildschirm gefesselt haben, weil es einfach so packend war als vermeintlich einziger Mensch mit intakter geistiger Gesundheit auf den Raumschiffen „Rickenbacker“ und „Von Braun“ unterwegs zu sein. Großartige spielerische Freiheit und etliche Möglichkeiten den eigenen Charakter zu entwickeln und sich damit verschiedene Lösungswege zu eröffnen machten System Shock zusammen mit seiner intensiven Atmosphäre zu einem besonderen Spiel und meiner Nummer 8.


 

 

Platz Nummer 7:

Portal
Ja, Teil 2 war noch besser und umfangreicher, aber die Idee mit den Portalen aus einem Shooter ein Rätselspiel zu machen und die unglaublichen kniffligen Herausforderungen und kreativen Herangehensweisen haben mich damals echt geflashed. Das Spiel war nicht lang, aber dafür doppelt so gut und vor allem eins: Innovativ. Und das ist etwas, was in der Games-Branche selten geworden ist.


 

 

Platz Nummer 6:

Grand Theft Auto 4
Heilige Scheisse war das ein kreatives Spiel. Ja klar, man fuhr mit dem Auto durch eine Stadt, erledigte Missionen und ballerte in der Gegend rum, wie bei allen Teilen zuvor auch, aber die Welt um einen herum, war dermaßen vollgestopft mit Ideen, dass man gar nicht wusste, wo man zuerst hingucken sollte. Man konnte fernsehen, Standup-Comedy Shows besuchen, Billard spielen, Darts spielen und und und… Und dann waren da natürlich noch die grandiosen Radiosender.
Kein Wunder, dass GTA heute wohl eine der erfolgreichsten Spielemarken ist.


 

 

Platz Nummer 5:

Mass Effect
Seit ich das erste Mal den Trailer gesehen habe, wusste ich, dass ich Mass Effect spielen muss. Für mich war es bei dem Spiel zum ersten Mal so, dass ich das Gefühl hatte, Spiele und Filme könnten in absehbarer Zukunft immer mehr verschmelzen, denn die Story um Shepard, Saren und das Schicksal des Universums war nicht nur sehr gut geschrieben, sondern auch großartig präsentiert. Ich fühlte mich wirklich wie der Held in einem coolen Sci-Fi Film. Die Welt und die Rassen darin waren toll ausgearbeitet und fühlten sich lebendig an, die Grafik war toll und auch spielerisch machte Mass Effect als Mischung aus Rollenspiel und Shooter richtig Laune.


 

 

Platz Nummer 4:

Quake
Der erste Shooter in echtem 3D. Während meiner Schulzeit haben wir mit der ersten Quake Testversion nächtelange Netzwerkabende verbracht und uns über das schnelle Gameplay, die tolle Grafik und den geilen Soundtrack von Nine Inch Nails gefreut. Doom mag die Shooter-Welle losgetreten haben, aber mit Quake gings erst so richtig los. Klassiker.


 

 

Platz Nummer 3:

Wing Commander
Ja, heutzutage sieht es fast lächerlich aus und es klingt auch so, aber damals war Wing Commander für mich der Inbegriff eines Blockbuster-Spiels. Hier ging es nicht nur darum, Misssionen im Weltraum zu fliegen. Es wurde auch noch eine großartige, für damalige Verhältnisse aufwändig inszenierte Geschichte erzählt und ich fühlte mich direkt wie die Helden aus Star Wars oder Kampfstern Galactica. Einige der Stücke aus den Soundtrack sind mir so im Ohr geblieben, dass ich sie noch heute manchmal vor mich hin summe.


 

 

Platz Nummer 2:

Star Wars: Knights of the old Republic
Auch in dieser Liste muss sich natürlich irgendwo Star Wars finden. Die Rollenspiel-Experten von Bioware zauberten ein Star Wars-Abenteuer auf den Bildschirm, das den Geist der Saga um Lichtjahre besser traf als die Prequels von George Lucas. Die ständige Entscheidung zwischen heller und dunkler Seite, die tollen Nebencharaktere und nicht zuletzt die unglaublich packende, überraschende Story machen Knight of the Republic zu einem der besten Rollenspiele, die es je gab.


 

 

Platz Nummer 1:

Deus Ex
Nach System Shock 2 nun das zweite Spiel von Designer-Legende Warren Spector auf dieser Liste. Ähnlich wie bei System Shock bewegte man sich bei Deus Ex durch eine glaubhafte, dicht gesponnene Welt. Auch hier konnte man wieder seien Fähigkeiten in unterschiedlichste Richtungen ausbauen und Probleme auf verschieden Weisen angehen. Für mich wars damals eine intensivsten Spieleerfahrungen, an die ich auch heute noch gern zurückdenke. Deus Ex ebnete den Weg für Spiele wie Mass Effect und Dragon Age und bot damals noch ungeahnte spielerische Freiheiten, ohne dem Spieler strikt vorzugeben, was er zu tun und zu sein lassen hatte.

 

Was sind eure Top 10-Spiele?

 

 

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

About Uebelator

Filmfan, Videospieler, Nerd.

2 responses to “Top 10 Games”

  1. chrisf says :

    Ganz früher waren diese beiden Spiele meine Highlights:
    Dungeonmaster:

    Legend of Fairghail:

    Bei dem Spiel habe ich manchmal nur das Intro in Dauerschleife angemacht, so cool fand ich das. 🙂

    Gefällt mir

  2. KathaChan says :

    Zombies ate my nightborn war mein Favorit Spiel für die SNES Konsole.Stammt auch von LucasArt

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

dennishaackergrafik.wordpress.com/

Dennis Haacker / Grafik und Design

NerdicReviews

News, Games, Reviews & mehr

thomasthomasius

Noch einer der denkt, er wüsste was über Filme

Cinemagisch

FilmBlog von Ivonne Sielaff

What's Best in Life?

Ein Popkultur-Buchclub für Nerds

Dampfbloque

Alltag und Humor

Jargs Blog

Blog über Bücher und Medien

GREIFENKLAUE - BLOG

Rollenspiel ^ Fanzines ^ Podcast ^ RPG-Szene ^RPG-News ^LARP ^ Tabletops ^ Dungeons ^Maps ^Minis

Cinematographic Tides

Filmische Gezeiten / Filmbesprechungen nach Wetter- und Stimmungslage / Klönschnack inbegriffen

haltstop

Halt, stop - jetzt denke ich! Und zwar über Kino, Film und Fernsehen.

MovieTipp

Filme & Serien

Aequitas et Veritas

Zwischendurchgedanken

zacksmovie

Film- und Serienkritiken

jacker's 2 Cents...

Filme // Musik // Podcasts // Sport // Kunst // Nerdstuff

Michael Meiser

Personal photo and text blog

Das Batman-Projekt

Kritiken und News zum Dunklen Ritter

Filmexe - Blog über Filme und Serien

Filme und Serien werden bei uns besprochen, in Form von Kritiken und auch einem Podcast. Jede Woche gibt es zwei Filmkritiken zu Filmen die gerade im Kino laufen oder auch schon länger draußen sind, der Filmpodcast heißt Filmexe Podcast.

Meine Kritiken

Filme, Serien, Bücher und Gesellschaftsspiele

Inglourious Filmgeeks

Die Filmwelt aus jungen Augen

Review-Mädchen

Beauty ● Filme ● Reviews

Star Wars Revisited News

"What the Special Editions should have been!"

ergothek

Der Blog mit dem DeLorean

%d Bloggern gefällt das: